Mit Social Media Seminare begleiten

Social Media / Online-Werkzeugen unterrichtsbegleitend zu nutzen bedeutet:

  • Lernern Materialien aus Seminar und Training online zur Verfügung zu stellen, entweder nur den Teilnehmenden oder der ganzen Welt (sharing); das können Fotodokumentationen, Handouts in Form von Worddokumenten, Präsentationen, PDF-Dateien sein, oder auch Videos / Audiodateien
  • auf Medien (Video, Audio, Präsentationen) aufmerksam zu machen, die Sie im Seminar nicht einsetzen / nutzen können, weil Ihr Seminarraum nicht entsprechend ausgestattet ist
  • Linklisten anlegen, auf denen Lerner vertiefende Informationen, Anregungen etc. finden
  • Lernern einen konstruktiven Medien-Mix zur Verfügung zu stellen und dadurch weitere Lernkanäle / Wahrnehmungskanäle anzusprechen
  • Förderung des selbstgesteuerten Lernens in Hinblick auf Vertiefung und Erweiterung eines Themas
  • Teilnehmende, die an einem Seminartag nicht anwesend sein konnten, auf dem Laufenden zu halten
  • aktuelle, aktuell diskutierte Informationen und Themen mit wenig Aufwand  zugänglich zu machen
  • das Ende der E-Mail-Adressen-Sammelei, das Ende ausgeruckter Linklisten, das Ende an die Tafel / ans Flipchart geschriebener Websites ….

Auch unterrichtsbegleitend können Social Media Anwendungen den Austausch untereinander fördern, Diskussionen anregen. Sie können Aufgaben, Übungen etc ins Netz stellen, die dort dann auch bearbeitet werden.
Häufig sind diese Nutzungsmöglichkeiten aber eher dem Bereich ‚Nutzung von Social Media als Seminarbestandteil‘  zuzuordnen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s