Sinn, Unsinn und Entscheidungen

Ob der Einsatz von Online-Werkzeugen, und damit von Social Media Angeboten, sinnvoll ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab:

Wollen Sie Social Media Angebote nutzen?

Voraussetzung ist natürlich, das Sie selbst das Netz (zumindest meistens) gerne nutzen. Wenn Sie der ganze Internet-Kram nervt, dann lassen Sie es besser bleiben. Wenn Sie meinen, Sie haben keine Ahnung aber Ihre Teilnehmer erwarten von Ihnen mehr Einbindung des Internet ins Trainingsgeschehen, dann füllen Sie doch erst mal in aller Ruhe Ihre Wissenslücken (Bücher und Seminare – auch Grundlagenseminare zum Thema Internet – gibt es nach wie vor genug). Und wenn Sie sich etwas sicherer fühlen, dann melden Sie sich bei einer Sharing Plattform an (und schreiben dort nicht Ihren tatsächlichen Namen rein) und laden mal eine Word-Datei hoch – das machen Sie heimlich und erzählen niemanden davon. Wenn das gelappt hat, dann schauen sie sich in Ruhe Ihre neue Plattform an und probieren rum. Und irgendwann können Sie es einfach.

Wie hoch ist die Affinität der Teilnehmenden zum Netz?

Ein ganz wichtiges Entscheidungskriterium. Wollen oder können Ihre Teilnehmer das Netz nicht nutzen dann ist dieses Blog für Sie wahrscheinlich uninteressant. Mehr dazu lesen hier

Wie  wollen / können Sie die Angebote nutzen?

Grundsätzlich lässt sich unterscheiden zwischen

  • der Nutzung zur Seminarbegleitung (Vertiefung, Erweiterung, zusätzliche Hinweise, Wiederholung …)

und

  • der Einbindung als Seminarbestandteil

Die Einbindung als Seminarbestandteil wir Ihre Arbeit als Trainer/in verändern – denn hierbei verlagern Sie einen Teil des Seminars in das Internet. Ob Sie das wollen und ob Ihr Auftraggeber die zusätzliche Zeit honoriert ist ein wichtiges Entscheidungskriterium.

Welche Angebote möchten Sie nutzen?

Sobald Sie wissen, wie Sie das Netz nutzen möchten haben Sie die Qual der Wahl. Einige Plattformen stelle ich hier vor; mitsamt ihren Vor- und Nachteilen. Aber generell kann man sagen, dass man auf die Übersichtlichkeit der Angebote achten sollte.

Möchten Sie Material zur Verfügung stellen, dann sollten Ihre Teilnehmenden das Material sehen können, ohne dass sie registriert sind (das ist Möglich bei Mister Wong, slideshare, . nicht möglich bei Facebook, Google). Toll ist es auch, wenn die Betreiber von Sharing-Plattformen Schnittstellen zu anderen Plattformen wie zum Beispiel Facebook haben. Dann können sich Teilnehmer  über ihren Facebook (oder Goggle, oder sonst was … ) einloggen und brauchen sich nicht noch einmal zu registrieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s