Tools, mit denen man Infografiken erstellen kann

Gute Übersicht über 10 Tools, mit denen Sie alles mögliche, aber vor allen Zahlen und komplexe Zusammenhänge visualisieren können.

http://www.seomoz.org/blog/10-tools-for-creating-infographics-visualizations

Viel Freude beim ‚Machen‘.

Advertisements

EduComics – Comics und Cartoons in der Bildungsarbeit einsetzen

Das Projekt „PB21 | Web 2.0 in der politischen Bildung “ (Bundeszentrale für politische Bildung und DGB Bildungswerk) hat zwei Artikel veröffentlicht, die sich mit dem Einsatz von Comics und Cartoons in der Bildungsarbeit beschäftigen. Dazu gibt es eine Sammlung von Online-Tools, mit denen jede/r Comics und Cartoons erstellen kann.

Autorin ist Maria-Christina Nimmerfroh .

Gehaltvolle Blasen: Comics und Cartoons selber machen – Teil I

Gehaltvolle Blasen: Comics und Cartoons selber machen – Teil II: Digitale Helferlein für Lehrende und Lernende

Tools – queerbeet

Hier mal eine Zusammenstellung von diversen Tools, die nicht vergessen werden sollten:

  • Minpmapping online, beide Tools eignen sich auch für kollaboratives Arbeiten: https://bubbl.us/, http://mind42.com/
  • Lernkarten erstellen und mit den eigenen oder anderen Lernkartensätzen üben, spielen, auch Hörverstehen kann trainiert werden: http://quizlet.com/
  • Audioaufnahmen (noch nicht ganz perfekt, denn es dauert etwas länger … aber immerhin): http://audioboo.fm/

Fotos und Grafiken …

… woher nehmen und nicht stehlen?

Es gibt verschiedene Websites, auf denen Sie günstig oder gar kostenlos Fotos und Grafiken bekommen können. Voraussetzung für den Download ist immer eine Registrierung beim Anbieter (das ist nur bei http://www.openclipart.org/ nichr der Fall).

  • http://www.freedigitalphotos.net/ Sehr gute Fotos und Grafiken für und gegen alle Lebenslagen. Die kleinen Größen (niedrige Auflösungen) sind oft kostenlos – für eine PowerPoint Präsentation oder ein Blog sind die Größen aber aussreichend. Auch die kostenpflihtigen Fotos sind sehr günstig. Nie vergessen: Die Urheber müssen genannt werden.
  • http://www.pixelio.de/ Kostenlose Fotodatenbank. Hier muss man manchmal etwas länger suchen um gute Bilder zu finden, aber es gibt sie. Auch hier sollte man immer daran denken, dass bei Verwendung der Fotos die Urheber genannt werden müssen und auf Pixelio verlinkt werden muss..
  • http://de.fotolia.com/ Mein Favorit:  Die Fotos, Grafiken und Videos, die man hier bekommt sind nicht kostenlos aber von außerordentlich guter Qualität und Kreativität. Dazu sind sie bezahlrbar (ich finde sehr günstig).  Einziger Pferdefuss: Man kauft Credits in Höhe von 20 Euro (glaube ich) – diese 20 Euro muss man innerhalb eines bestimmten Zeitraumes ausgeben (ich bin mir nicht sicher, glaube aber dass es ein Jahr ist), sonst verfallen sie. Auch hier gilt: Urheber müssen genannt werden – die Lizensbedingungen sollte man lesen.
  • http://www.istockphoto.com/ ähnlich wie Fotolia: stöbern und staunen – wunderschönes Material